Das Portal für Haarwuchs
Falsche Ernährung November 15, 2013 d.rose

Falsche Ernährung

Fotolia_51507960.jpg
Haarausfall kann durch mangelnde Nährstoffaufnahme ausgelöst werden. Manche Menschen denken auch, sie ernähren sich besonders gesund und merken gar nicht, dass sie durch eine Diät vielleicht unbewusst auf wichtige Inhaltsstoffe verzichten und sich dadurch falsch ernähren.
Unter unserer Rubrik richtige Ernährung erfahren Sie welche Mineralien und Vitamine einen wichtigen Beitrag zu unserem Haar leisten.
Hat Ihr Haar in den letzten sechs Monaten an Glanz verloren, wirkt brüchig oder fällt sogar aus. Dann denken Sie einmal darüber nach ob Sie in irgendeiner Form Ihre Ernährung umgestellt haben.

Beliebt ist bei vielen Menschen neuerdings die sogenannte Low-Carb-Diät. Hierbei wird die Aufnahme von Kohlenhydrat drastisch reduziert, stattdessen wird jede Menge Eiweiß konsumiert. Kartoffel, Pasta, Brot wird durch Fleisch, Eier und Milchprodukte ersetzt. Vielen fällt diese Form der Diät daher leichter, als stattdessen mehr Gemüse und Obst zu essen. Nun könnte man denken, dass man damit sein Haar unterstützt, denn es besteht größtenteils aus Eiweiß, nämlich dem wasserunlöslichen Faserprotein Keratin. Leider ist das jedoch ein Fehlschluss. Denn eine große Menge an tierischen Proteinen kann den Körper schnell übersäuern, unserer Körper ist mit dem Abbau überlastet. Es kann zu Haarausfall kommen. Geben Sie Ihrem Körper also bitte genügend Proteine, aber stopfen Sie ihn auch nicht ohne Ende damit voll. Vor allem nicht mit den Tierischen.

Nun gibt es aber eine ziemlich entgegengesetzte Ernährungsweise, die ebenfalls zu Haarausfall führen kann. Bei einer veganen Ernährung wird gänzlich auf tierische Produkte verzichtet. Stellt man die Ernährung kurzerhand um, ohne sich zu informieren wie man einen Ausgleich schaffen kann, so kommt es schnell zu Protein- und Eisenmangel. Und wieder kann dies zum Haarausfall führen. Veganer sollten daher Proteine durch Nüsse, Hülsenfrüchte, Samen und Sojaprodukte aufnehmen. Eisen kann anstelle von Fleisch und Fisch auch durch viele Gemüsearten aufgenommen werden, am besten in Kombination mit Vitamin C. Auch Samen (z.B. Kürbiskerne) und sogar das Gewürz Kurkuma haben ein hohes Eisenvorkommen.

Alkohol, Zigaretten, fettiges Essen- das ist bekanntlich kein gesunder Ernährungsstil. Das er auch zu Haarausfall führen kann, das wissen viele nicht. Lesen Sie mehr dazu unter unserer Sektion Übersäuerung des Körpers.

Ein Gegensatz dazu sind wiederum Essstörungen, bei denen Diäten so sehr übertrieben werden, das irgendwann schon ein Apfel als zu kalorienhaltig empfunden wird. Wo sollen da die wichtigen Vitamine und Mineralien noch herkommen? Nicht verwunderlich, dass das Haar ausfällt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Richtige ErnährungRichtige Ernährung Richtige Ernährung Wer kennt es nicht, das Sprichwort „Schönheit kommt von innen!“?! […]
  • VitamineVitamine Vitamine Vitamine sind wichtig für die Gesundheit des ganzen Körpers, so auch für das […]
  • MineralienMineralien Mineralien Vitamine allein genügen nicht um unseren Körper mit allem zu versorgen, […]
  • Übersäuerung des KörpersÜbersäuerung des Körpers Übersäuerung des Körpers Studien haben ergeben, dass ein saures Körpermilieu zu […]