Das Portal für Haarwuchs
Bekommt man durch häufiges Tragen einer Kopfbedeckung eine Glatze? November 15, 2013 d.rose

Bekommt man durch häufiges Tragen einer Kopfbedeckung eine Glatze?

Fotolia_57739394-471x335.jpg
Ist es wirklich möglich, dass Haarausfall durch eine Kopfbedeckung entsteht?

Spielt der Sauerstoff eine bestimmte Rolle?

Oder die Wärme, die sich unter der Mütze bildet?

Schützt eine Mütze sogar vor äußeren Einflüssen und damit auch Haarausfall?

Das ist wohl einer der größten Mythen die es gibt, wenn es um das Thema Haarausfall bei Männern gibt.

Es gibt Männer, die gerne einen Hut oder eine Mütze tragen und zufällig nach dem Haare waschen feststellen, das sie vielleicht ein paar Haare verlieren oder beim durch die Haare fahren etwas in der Hand zurück bleibt. Schnell fällt der Verdacht da auf die Kopfbedeckung.

Doch an dieser Stelle kann man nun endlich allen Geschichtenerzähler das Zepter aus der Hand nehmen, denn es wurde in der Zwischenzeit sogar wissenschaftlich bewiesen, dass dieser Mythos ein reines Märchen ist. Alle Männern, die gerne einen Hut oder eine Mütze tragen, können also aufatmen. Und denen darf man sogar ans Herz legen, das sie ihre Kopfbedeckung weiterhin schön tragen sollten, denn diese wirkt sich sogar eher positiv auf de Haare aus. Ein Hut hält nämlich die äußeren Einflüsse der Umwelt, wie zum Beispiel Regen, Wind, UV-Strahlen, Dreck und Staub fern und schützt somit sogar Ihre Haare. Bleiben das nächste Mal also Haare in der Mütze zurück so denken Sie daran, es handelt es sich hier um Haare die sich in der normalen Ausfallphase befinden.

 

Das könnte Sie auch interessieren: