Das Portal für Haarwuchs
Haarausfall durch Föhnen November 15, 2013 d.rose

Haarausfall durch Föhnen

Fotolia_41259995
In nassem Zustand ist unser Haar viel empfindlicher. Während trockenes Haar Temperaturen bis zu 175 Grad gut überstehen kann, sind 100 Grad bei nassem Haar schon sehr schädlich.Was ist also beim Trocknen zu beachten?

Generell ist es besser für das Haar an der Luft zu trocknen, da es dann nicht so schnell austrocknet. Möchte man doch zum Fön greifen, um das Haar zu stylen oder weil man es eilig hat, dann sollte man dies möglichst nicht zu heiß, sondern eher auf niedriger Stufe tun. Denn zu heißes Föhnen kann zu Haarstrukturschäden führen. Außerdem sollte die Föhnrichtung bei längerem Haar vom Ansatz zur Spitze beachtet werden. Ein Abstand von 20cm zwischen Haar und Gerät sollte eingehalten werden.

Föhnen führt jedenfalls nicht zu klassischem Haarausfall, bei dem die Haarwurzel geschädigt wird. (Es sei denn man föhnt so heiß, dass es zu Verbrennungen kommt.) Aber häufiges Föhnen kann zu einem weniger voluminösen, brüchigem Haarbild führen, wenn die Haarstruktur geschädigt wird.

Föhnen Sie Ihr Haar also regelmäßig, dann ist es also besonders wichtig Pflegespülungen oder Kuren einzusetzen. Auch bei anderen Wärmebehandlungen, zum Beispiel mit dem Glätteisen sollten Sie Ihr Haar schützen. Guter Hitzeschutz legt sich um das Haar, so dass es weniger durch die Wärme angegriffen werden kann. Aber auch die Wahl eines guten Glätteisens ist wichtig. Moderne Geräte haben bessere Beschichtung (zum Beispiel Keramik), die ein gleichmäßiges und sanftes Erhitzen garantieren.

Gerade im Winter ist es manchmal jedoch schwierig auf das Föhnen zu verzichten. Mit nassen Haaren aus dem Haus zu gehen ist bei Minusgraden auch nicht empfehlenswert, vor allem bei einem geschwächtem Immunsystem kann man sich dann leichter Erkältungen einfangen. Aber auch die Haare können Schaden nehmen: werden die nassen Haare Minustemperaturen ausgesetzt, brechen sie leichter. Haben Sie also nicht genügend Zeit die Haare im Warmen luftzutrocknen, dann ist ein Föhnen auf geringer Stufe in diesem Fall besser, als es dem Frost auszusetzen.

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Lichen PlanopilarisLichen Planopilaris Lichen Planopilaris Lichen Planopilaris (auch als Lichen ruber follicularis […]
  • Saures KörpermilieuSaures Körpermilieu Saures Körpermilieu Man erkennt es an verstärkter Müdigkeit, Magenproblemen, […]
  • NoradrenalinNoradrenalin Noradrenalin Noradrenalin wird auch als Norepinephrin bezeichnet und entsteht im […]
  • HaarshampooHaarshampoo Haarshampoo Falsches Haarshampoo kann die Kopfhaut reizen und sich unter Umständen […]