Das Portal für Haarwuchs
Richtige Ernährung November 15, 2013 d.rose

Richtige Ernährung

Fotolia_22483229.jpg
Wer kennt es nicht, das Sprichwort „Schönheit kommt von innen!“?! Und diese Weisheit kann man sogar wörtlicher nehmen, als sie meistens gemeint wird. Denn nicht nur Charakter und Ausstrahlung sorgen für unsere Attraktivität. Auch was wir täglich zu uns nehmen trägt zu unserer Schönheit bei.

 

Genannt seien hier mal ein paar Beispiele welche Nahrungsmittel und Vitamine unserem Haar die Kraft verleihen.

 

Unter Vitamin B Komplex fasst man 8 verschiedene wasserlösliche Arten von Vitamin B zusammen. Sie beugen der Verdünnung der Haare vor. Ist ihre Kopfhaut schuppig und gereizt, dann könnte eine unzureichende Zufuhr der kleinen Helfer Ursache sein.

 

Zink gehört zu den wichtigsten Mineralien für die Haarpracht. 7mg pro Tag sollten Frauen zu sich nehmen, Männer sogar 10mg. Ein Drittel der Deutschen nimmt weniger als die empfohlene Menge zu sich. Zink ist in frischem Obst und Gemüse enthalten. Aber auch andere Lebensmittel enthalten viel von dem Spurenelement. So enthalten 100g Garnelen schon 2,3mg Zink. Nüsse, Mais und Linsen sind noch reicher an dem Mineralstoff. Auch viele tierische Produkte sorgen für unsere Versorgung mit Zink, zum Beispiel Käse, Eier und Fleisch. Viele Chronische Erkrankungen können einen Mangel auslösen, z.B. Leberzirrhose oder Diabetes. Aber auch Stress und Sport steigert den Sauerstoffwechsel und damit den Verbrauch von Zink. Reicht die Ernährung nicht aus um den Bedarf zu decken, so kann man auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen.

 

Beta- Carotin (auch als Provitamin A bekannt) sorgt für das schnellere Wachstum des Haares. Es kommt verstärkt in tiefgelben bis orangen Früchten und Gemüsearten vor, z.B. in Karotten, Süßkartoffeln, Kürbissen, Papayas, Mangos und Nektarinen. Aber auch dunkelgrüne Gemüsesorten wie Spinat, Broccoli und Kresse tragen Beta Carotin in sich.

Das Ergänzungsmittel ist im Handel in Verbindung mit anderen Vitaminen oder auch einzeln erhältlich.

 

Gelbwurz ist ein Kraut das bereits seit tausenden von Jahren von Menschen verwendet wird um ihr Haar zu verdichten und in neuem Glanz erscheinen zu lassen. Man kann es als Kapsel einnehmen und auch das Haar damit waschen.

 

Protein ist essentiell für ein gesundes Haarwachstum und ein Mangel kann zu Haarausfall führen. Denn unser Haar besteht hauptsächlich aus Faserproteinen, die Keratin genannt werden. Zwar kommen Eiweiße in vielen Produkten unserer täglichen Ernährung vor, bei Menschen mit unausgewogener Ernährung oder Essstörungen kann aber ein Mangel auftreten. Auch Sportler, Schwangere und Menschen die viel Stress ausgesetzt sind, müssen unbedingt auf eine ausreichende Zufuhr achten. Es sollten aber nicht nur einseitig Proteine über tierische Produkte aufgenommen werden, da unser Körper dann überlastet wird und es auch zu Haarausfall kommen kann. Getreide, Hülsenfrüchte und Spinat sind als pflanzliche Eiweißträger weniger belastend für den Körper.

 

Eisen hilft bei der Übertragung von Sauerstoff zu den Zellen und bei der Verwendung von Protein für den Aufbau des Haares. Da wir Eisen nicht selber produzieren können, müssen wir es mit der Nahrung aufnehmen. Pro Tag verliert der Mensch durch Schweiß und Harn ca. 1,5g Eisen, die wir auch wieder zu uns nehmen sollten. Da nur 8-10% des in Nahrung enthaltenen Eisens auch von uns aufgenommen werden kann, müssen wir mehr Eisen zu uns nehmen.

Fleisch, Fisch und vitaminhaltige Lebensmittel stocken den Eisenvorrat auf. Gemüsesorten wie Karotten, Spinat, Grünkohl und Erbsen enthalten recht viel von dem Mineralstoff. Zu beachten ist aber, dass Eisen aus pflanzlicher Quelle nicht so leicht aufgenommen werden kann und deshalb möglichst mit Vitamin C- Haltigem kombiniert werden sollte.

 

Besonders Frauen neigen durch ihre Monatsblutungen leichter zu Eisenmangel. Auch in der Schwangerschaft ist der Verbrauch erhöht. Ernähren Vegetarier sich nicht vielseitig kann es auch hier schneller zu Eisenmangel kommen. Besonders betroffen sind aber Menschen mit Erkrankungen des Magen- Darm Traktes. Am besten ist es einen vermuteten Mangel von einem Arzt durch Blutuntersuchungen klären zu lassen und gegebenenfalls eisenhaltige Medikamente zu nehmen.

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Falsche ErnährungFalsche Ernährung Falsche Ernährung Haarausfall kann durch mangelnde Nährstoffaufnahme ausgelöst […]
  • VitamineVitamine Vitamine Vitamine sind wichtig für die Gesundheit des ganzen Körpers, so auch für das […]
  • MineralienMineralien Mineralien Vitamine allein genügen nicht um unseren Körper mit allem zu versorgen, […]
  • AminosäurenAminosäuren Aminosäuren Aminosäuren als Nährstoff finden Sie in Eiweißen z.B. im Fleisch oder in […]