Das Portal für Haarwuchs
Haarausfall im Alter – ab wann muss ich damit rechnen? November 15, 2013 d.rose

Altersbedingter Haarausfall – ab wann muss ich damit rechnen?Älteres Ehepaar

Vom altersbedingten Haarausfall sind Frauen und Männer gleichermaßen betroffen. Etwa ab dem 25. Lebensjahr beginnt sich das Haar bei allen Menschen zu verdünnen. Bei Männern ist die Entstehung einer Glatze fast immer ein natürlicher Alterungsvorgang. Dieser entsteht meist mit den „Geheimratsecken“ und endet bei vielen Männern mit einer Glatze. Wie ausgeprägt der Haarverlust ausfällt, hängt von mütterlichen und väterlichen Erbfaktoren gemeinsam ab. In Einzelfällen kann es bei Männern schon zur Lichtung des Haares direkt nach der Pubertät kommen. Wenn man genauer abschätzen will inwiefern man erblich belastet ist, kann man im Familienalbum mal schauen ab welchem Alter es bei den Verwandten losging.

Bei allen Frauen verdünnt sich das Haar nach den Wechseljahren durch die wechselnden Anteile von Östrogenen und männlichen Geschlechtshormonen. Für den altersbedingten Haarausfall ist somit das Nachlassen von Wachstumshormonen im Alter festzustellen. Die Produktion von Wachstumshormonen reduziert sich etwa alle 10 Jahre um 14%. Bereits ab einem Alter von 60 Jahren können mitunter nur noch 25% der ursprünglichen Wachstumshormonen gemessen werden.

Wie stark der Haarausfall ausfällt hängt auch hier von der Vererbung ab und die Sichtbarkeit davon wie dicht das Haar ursprünglich war.

Das könnte Sie auch interessieren: